Toxoplasmose beim Hund

Was tun gegen infektiöse Parasiten?

  • Was ist Toxoplasmose?
  • Wo herrscht Ansteckungsgefahr?
  • Welche Symptome gibt es?
  • Wie kann der Hund behandelt werden?
Gleich loslesen
Anja Schlicht - Redakteurin bei Comfortplan (Finanzen Group)

Direkt ins Thema Toxoplasmose beim Hund einsteigen – Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste zur Toxoplasmose beim Hund auf einen Blick

Die zoonotische Erkrankung Toxoplasmose wird von einzelligen Parasiten verursacht. Ein Hund kann die Einzeller über rohes Fleisch oder Katzenkot aufnehmen.

Während eine Infektion meist ohne erkennbare Anzeichen verläuft, können besonders junge oder immungeschwächte Hunde an Toxoplasmose schwer erkranken. Es wird zwischen akutem und chronischem Verlauf unterschieden.

Die Behandlung der Toxoplasmose beim Hund erfolgt in der Regel mit Antibiotika. Zunächst muss der Vierbeiner eingehend untersucht werden. Schließen Sie eine Hundekrankenversicherung ab und ersparen Sie sich hohe Kosten für Untersuchung und Behandlung.

Toxoplasmose beim Hund: Ursachen, Symptome, Behandlungsmöglichkeiten

Toxoplasmose ist eine Erkrankung, bei der die meisten Menschen zunächst an Katzen denken. Doch die tückischen Erreger der Krankheit können auch Hunde befallen. Nachfolgend finden Sie heraus, wie sich Hunde mit Toxoplasmose anstecken können, welche Symptome typisch sind und wie Sie Ihrem vierbeinigen Schützling helfen können. Außerdem erfahren Sie, warum eine Krankenversicherung für Hunde sinnvoll ist und wie Sie den passenden Versicherungstarif finden.

Was versteht man unter Toxoplasmose?

Toxoplasmose ist eine Zoonose, die weltweit vorkommt und praktisch alle Warmblüter treffen kann. Verursacht wird die Erkrankung durch Sporozoen (Sportentierchen) mit dem Namen Toxoplasma gondii. Beim Hund ist Toxoplasmose eine eher seltene Erkrankung. Zugleich sind Hunde keine eigentlichen Wirte der Parasiten.

Nimmt der Hund die Toxoplasmose-Erreger auf, wandern sie in den Verdauungstrakt und der Hund wird zum Zwischenwirt. Die einzigen Endwirte für Toxoplasmose-Erreger sind Katzen bzw. einige andere Feliden. Die Parasiten haben zwei verschiedene Entwicklungszyklen:

Asexueller Zyklus: Dieser Zyklus findet in Zwischenwirten wie den Hunden statt. Die Erreger vermehren sich nicht im Körper der Vierbeiner. Hunde können daher Menschen oder andere Tiere nicht mit Toxoplasmose anstecken.

Sexueller Zyklus: Im Dünndarm von Katzen und anderer Endwirte verläuft die Vermehrung der parasitären Einzeller. Befallene Tiere scheiden die Eier der Erreger, die Oozysten, mit dem Kot aus.

Ist eine Übertragung auf den Menschen möglich?

Auch wenn die Erkrankung zoonotisch ist und somit vom Tier auf den Menschen übertragbar ist, müssen Sie sich als Hundebesitzer keine Sorgen machen. Ein infizierter Hund kann die Toxoplasmose-Erreger nicht auf den Menschen übertragen. Anders sieht es bei infizierten Katzen aus. Über den Kontakt mit Kot besteht dann auch für Menschen eine Ansteckungsgefahr.

Wie stecken sich Hunde mit Toxoplasmose an?

Auch wenn die Erkrankung zoonotisch ist und somit vom Tier auf den Menschen übertragbar ist, müssen Sie sich als Hundebesitzer keine Sorgen machen. Ein infizierter Hund kann die Toxoplasmose-Erreger nicht auf den Menschen übertragen. Anders sieht es bei infizierten Katzen aus. Über den Kontakt mit Kot besteht dann auch für Menschen eine Ansteckungsgefahr. 

Es gibt verschiedene Wege einer Ansteckung mit Toxoplasmose:

1
2
3

Sie denken darüber nach, das BARFen auszuprobieren und den Vierbeiner mit rohem Fleisch zu füttern? Dann sollten Sie darauf achten, es vor dem Verfüttern für mindestens 24 Stunden bei -18° C zu lagern. So stellen Sie sicher, dass alle Krankheitserreger absterben, bevor Ihr Schützling es verzehrt.

Anja Schlicht - Redakteurin bei Comfortplan (Finanzen Group)

Anja Schlicht Redakteurin & Tierliebhaberin

Welche Symptome sind beim erkrankten Hund zu erwarten?

Zuerst die gute Nachricht: Oftmals gibt es bei Toxoplasmose beim Hund keinerlei Symptome. Ist der Vierbeiner aber besonders jung oder hat ein geschwächtes Immunsystem, dann können die Parasiten gefährlich werden. In seltenen Fällen führt die Erkrankung sogar zum Tod des Tieres.

Ist die Krankheit ausgebrochen, sind – je nach befallenen Organen – die folgenden Symptome typisch:

  • Hohes Fieber

  • Husten und eitriger Nasenausfluss

  • Mandelentzündung

  • Durchfall und Erbrechen

  • Pneumonie

  • Krampfanfälle

  • Sehstörungen

  • Lähmungen

  • Muskelsteifheit

Achten Sie außerdem auf Anzeichen von Toxoplasmose beim Verhalten des Hundes. Ist Ihr vierbeiniger Liebling matt und hat keinen Appetit, sollten Sie ihn im Auge behalten und die weitere Entwicklung beobachten. Je nach Allgemeinzustand des Vierbeiners können die Symptome mild sein oder so schwer, dass schnelles Handeln gefragt ist.

Sprechen Sie bei Verdacht auf Toxoplasmose mit einem Tierarzt bzw. einer Tierärztin, um auf der sicheren Seite zu sein. Bestehen Symptome, die das Zentrale Nervensystem betreffen, könnte ein Besuch bei einem Tierneurologen notwendig sein.

Zeckenschutz beim Hund
Den fiesen Blutsaugern den Garaus machen

In der Rubrik „Wissen“ finden Sie InfosTipps und Ratgeber aus verschiedenen Bereichen des Alltags, in denen auch Schutz, Absicherung und Finanzen eine Rolle spielen.

Zum Beitrag

Wie wird Toxoplasmose beim Hund behandelt?

Da Toxoplasmose beim Hund verschiedenste Symptome verursacht, wird bei Verdacht auf eine Infektion eine Blutuntersuchung durchgeführt. In diesem Rahmen wird im Plasma oder Serum nach bestimmten Antikörpern gesucht. Aber auch mittels PCR-Test kann der Nachweis einer Infektion erfolgen.

Bestätigt sich der Verdacht, ist die Toxoplasmose-Behandlung beim Hund in den meisten Fällen sehr unkompliziert. Dem Hund werden Antibiotika verschrieben, die Sie über einen vorgeschriebenen Zeitraum verabreichen. Meist liegt die Behandlungsdauer bei mehreren Wochen. Anschließend ist eine weitere Untersuchung notwendig, um den Erfolg der Behandlung einzuschätzen.

Wie kann ich meinem Schützling helfen?

Nicht nur der Tierarzt oder die Tierärztin können Ihrem vierbeinigen Begleiter in vielerlei Hinsicht weiterhelfen – auch für Sie gibt es diverse Möglichkeiten, die Fellnase im Alltag zu unterstützen und das Fortschreiten der Spondylose zu verlangsamen.

Mit einer Krankenversicherung hohe Tierarztkosten vermeiden

Sie möchten sich keine Gedanken über hohe Tierarztkosten machen? Dann ist eine Krankenversicherung für Ihren Hund die perfekte Lösung! Was auch immer Ihr Schützling hat und welche Behandlung dieser auch braucht – eine Hundekrankenversicherung übernimmt viele Tierarztkosten.

Welche Krankenversicherung ist die richtige?

Wichtig ist es zunächst einmal, sich mit den beiden Arten der Tierversicherung auszukennen. Es ist aber eigentlich ganz einfach. Unterschieden werden die allgemeine Hundekrankenversicherung und die OP-Versicherung für den Hund:

Hundekrankenversicherung finden und hohe Behandlungskosten vermeiden!

Nicht nur an Toxoplasmose kann Ihr Vierbeiner erkranken. Es gibt noch viele weitere Krankheiten, die Ihrem Schützling ganz schön zusetzen können. Selbst, wenn die Behandlung der Erkrankung so wie bei Toxoplasmose eher unkompliziert ist, müssen Untersuchungen erfolgen und Beratungsgespräche durchgeführt werden. All das kostet Geld – und zwar nicht wenig.

Eine passende Hundekrankenversicherung schützt Sie vor hohen Arztkosten. Unser Vergleichsrechner hilft Ihnen dabei, den idealen Versicherungstarif zu finden. Einfach einige Angaben zum Vierbeiner machen, den Vergleich starten und den Versicherer mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis entdecken. Worauf warten Sie noch? Die ideale Hundekrankenversicherung für Ihre Fellnase ist nur wenige Mausklicks entfernt!

Interessante Themen rund um Haustier & Co. im Comfortplan Wissens-Bereich warten

Wir lieben unsere vierbeinigen Freunde und alles, was mit ihnen zu tun hat. Daher können Sie hier viele spannende Antworten auf unterschiedlichste Fragen finden.

Ehrlich. Sympathisch. Authentisch.

Seit 1986 vertrauen uns bereits Millionen von Nutzer:innen ihre Versicherungsthemen an. Gehören auch Sie dazu und seien Sie über die Möglichkeiten erstaunt, Sie bestmöglich zu schützen.

Maximilian Gruber - Ihr Berater für Versicherungen und Leben bei Comfortplan.de Maximilian Gruber - Ihr Berater für Versicherungen und Leben bei Comfortplan.de

Maximilian Gruber Experte für Hundeversicherungen

Noch Fragen?

Hinterlassen Sie uns einfach Ihre Nummer und Namen und unser Experte Maximilian Gruber wird sich bei Ihnen melden, um alle Ihre Fragen zu klären.