Ist eine Sterbegeldversicherung sinnvoll? Für den Trauerfall: Wann ist eine Sterbegeldversicherung sinnvoll für mich?

  • Angehörige entlasten
  • Die eigenen Wünsche absichern
  • Streitigkeiten vorbeugen
Weiterlesen
Jenny Gebel - Redakteurin bei Comfortplan (Finanzen Group)

Gleich voll ins Thema “Ist die Sterbegeldversicherung sinnvoll?” einsteigen – Inhaltsverzeichnis

Sterbegeldversicherung: Das Wichtigste kurz erklärt

Die Sterbegeldversicherung wird meist auf Lebenszeit abgeschlossen – je früher Sie beginnen, desto geringer fallen Ihre Beiträge aus.

Die Beitragszahlung ist nur bis zu einem bestimmten Alter – häufig 85 Jahre – nötig.

Die Auszahlung der Versicherungssumme erfolgt nach der Wartezeit in jedem Fall – unabhängig vom Todeszeitpunkt.

Die Auszahlungssumme ist ganz individuell. Abhängig vom Versicherer können Sie so einen Rahmen von 1.000 bis 20.000 Euro wählen.

Oft ist keine Gesundheitsprüfung notwendig.

Sterbegeld­versicherung – was ist das eigentlich?

Die Sterbegeld6shy;versicherung, oft auch Sterbeversicherung genannt, ist eine Art Kapitallebens­versicherung. Mit der Auszahlungssumme sollen alle Kosten rund um die eigene Beerdigung beglichen werden. Für Ihre Angehörigen ist sie eine extreme Erleichterung, da sie die finanzielle Belastung im Todesfall nimmt und die Planung der Beerdigung eines geliebten Menschen erleichtert.

Sie selbst legen so schon zu Lebzeiten bei Vertragsabschluss die Versicherungssumme fest, die Ihren Kindern oder Angehörigen im Todesfall schnell und unbürokratisch ausgezahlt wird. Damit können nicht nur die Begräbniskosten selbst, sondern auch andere Kosten im Zusammenhang mit Ihrer Bestattung bezahlt werden, wie die Grabpflege der nächsten Jahre.

Ist eine Sterbegeld­versicherung sinnvoll?

Eine Sterbegeld­versicherung ist für Sie aus unterschiedlichen Gesichtspunkten sinnvoll:

Den lieben Hinterbliebenen die finanziellen Sorgen nehmen

Eine Beerdigung ist sehr teuer, selbst wenn Ihre Angehörigen darauf achten, Preise zu vergleichen. Wie schnell verschiedene Posten sich zu einer beachtlichen Summe addieren, zeigt dieser kurze Kostenüberblick:

  • Ein Sarg, besonders für eine Erdbestattung, kostet bis zu 5.000 Euro
  • Beisetzungs­gebühren liegen bei bis zu 1.000 Euro
  • Gebühren für die Grabnutzung und andere Verwaltungskosten bei bis zu 2.400 Euro
  • Ein Grabmal ohne Beschriftung kann bis zu 5.000 Euro kosten
  • Sargschmuck, wie Trauerkränze, kosten bis zu 400 Euro
  • Die Grabeinfassung liegt bei bis zu 2.800 Euro

Auf einen Notgroschen in dieser Höhe kann nicht jede:r zurückgreifen. Wenn Sie Ihren Kindern und Angehörigen diese finanzielle Belastung oder gar eine mögliche Verschuldung ersparen möchten, ist eine Sterbegeldversicherung die Lösung Ihrer Wahl.

Vorsicht bei Corona-Gerüchten: Auch bei Todesfällen aufgrund von Covid-19 finanziert der Staat nicht die Kosten der Bestattung. Die Angehörigen müssen die Beerdigung zahlen.

Erbstreitig­keiten verhindern

Auch wenn Ihre Angehörigen mit Sicherheit in erster Linie um Ihren Verlust trauern werden, führen die hohen Kosten einer Bestattung nicht selten zu Streitigkeiten. Selbst wenn Sie ein Erbe hinterlassen, dauert es bis zur Auszahlung oft Monate. Deswegen ist der Abschluss einer Sterbegeld­versicherung sinnvoll, denn sie wird unkompliziert und zeitnah ausgezahlt. So vermeiden Sie, dass Ihre Lieben sich neben all der Trauer und dem Organisationsstress vielleicht noch um die Frage streiten, wer die Beerdigungskosten zahlen muss.

Wünsche für Ihre Beerdigung sichern

Gerade wenn Sie bereits genauere Vorstellungen haben, wie Ihre Beerdigung aussehen soll, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Wünsche auch umgesetzt werden können. Ob es Ihnen um eine besondere Gravierung auf Ihrem Grabstein oder vielleicht den Wunsch nach einer Seebestattung in Anwesenheit aller Freunde und Verwandten geht – Mit einer Sterbegeldversicherung sichern Sie Ihre Wunschbestattung und erwarten nicht von Ihren Hinterbliebenen, sich dafür in Unkosten zu stürzen.

Sterbegeld­versicherung oder Bestattungs­vorsorge – was macht mehr Sinn?

Sie können auch einen Bestattungsvorsorge­vertrag direkt bei einer Bestatterin oder einem Bestatter Ihrer Wahl abschließen. Im Vertrag wird der von Ihnen gewünschte Ablauf Ihrer Beerdigung festgehalten und nach dem Tod umgesetzt, ohne dass Ihre Hinterbliebenen alles organisieren müssen. Die Bestattungssumme muss allerdings direkt gezahlt werden, was finanziell problematisch sein kann. Zudem sind Sie örtlich an das Bestattungs­unternehmen gebunden, während die Sterbegeldversicherung stets mit Ihnen umzieht.

Grabpflege
Kosten und Infos im Überblick

In der Rubrik „Wissen“ finden Sie InfosTipps und Ratgeber aus verschiedenen Bereichen des Alltags, in denen auch Schutz, Absicherung und Finanzen eine Rolle spielen.

Mehr erfahren

Wann Sie eine Sterbeversicherung abschließen sollten

Ab welchem Alter Sie die Sterbegeldversicherung abschließen, beeinflusst die Höhe Ihrer monatlichen, vierteljährlichen oder jährlichen Beiträge maßgeblich. Je jünger Sie bei Aufsetzung des Vertrages sind, desto geringer fällt die Beitragshöhe aus.

In folgender Tabelle sehen Sie exemplarisch, wie die Beiträge mit steigendem Alter anziehen:

AlterMonatlicher Beitrag bei Sterbegeld von 3.000 EuroGut zu wissen:
30 Jahre4,84 EuroNicht viele Versicherer bieten einen Abschluss in so jungem Alter an. Die Risikolebens­versicherung kann hier eine Alternative bieten.
40 Jahre6,34 EuroOft ist dies das jüngste Alter, in dem es möglich ist in eine Sterbegeld­versicherung abzuschließen.
50 Jahre8,87 EuroDies ist das Durchschnitts­alter für den Abschluss einer Sterbegeld­versicherung.
60 Jahre13,70 EuroFür 60-Jährige gibt es auch noch viele Versicherungs­tarife.
70 Jahre25,43 EuroDie Beiträge sind relativ hoch, eine Einmalzahlung kann sich lohnen.

Bei der Sterbegeld­versicherung gibt es zwar keine starre Altersgrenze. Bis Mitte 30 ist es jedoch schwieriger einen Versicherer zu finden und auch ab 70 Jahren bieten weniger Versicherer Verträge an, auch wenn ein Abschluss nicht unmöglich ist. Mit der Unterstützung unserer erfahrenen Berater:innen finden Sie auch außerhalb der typischen Altersgrenzen die passende Sterbegeldversicherung.

Ein großer Pluspunkt der Sterbegeld­versicherung gegenüber dem einfachen Sparen ist, dass die Auszahlung der im Vertrag festgelegten Summe unabhängig vom Todeszeitpunkt garantiert ist. Selbst wenn Sie kurz nach dem Ende der Wartezeit versterben, bekommen Ihre Hinterbliebenen die volle Versicherungssumme ausgezahlt. Der beste Zeitpunkt zum Abschluss einer Sterbegeldversicherung ist deshalb jetzt.

Im Gegensatz zu Ersparnissen bleibt die Sterbegeldversicherung auch vom Sozialamt verschont. Sollten Sie in der Zukunft auf Grundsicherung angewiesen sein, zählt die Sterbegeldversicherung zum Schonvermögen. Größere Summen auf dem Sparkonto müssten Sie zunächst aufbrauchen, bevor Sie beispielsweise Hartz IV beantragen können.

Welche Sterbegeldversicherung passt?

Um die zu Ihren Bedürfnissen passende Sterbegeldversicherung zu finden, gibt es verschiedene Kriterien zu beachten. So sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Ist Ihnen eine hohe Flexibilität bei den Beitragszahlungen wichtig?

  • Möchten Sie eine Versicherung ohne vorherige Gesundheitsfragen abschließen?

  • Wie lang ist die Wartezeit nach Vertragsschluss bevor der Versicherer leistet?

  • Welche Gesamtsumme möchten Sie versichern?

  • Wie hoch dürfen die Beiträge maximal sein?

Abhängig vom Alter empfehlen sich unterschiedliche Anbieter. Denn während Sie in jüngeren Jahren die Gesundheitsprüfung häufig problemlos überstehen und so einen Vertrag ohne Wartezeit abschließen können, würden Gesundheitsfragen im höheren Alter oft zu deutlich höheren Beiträgen führen. Bei der Beantwortung der Fragen und der Suche nach dem besten Tarif helfen Ihnen unsere unabhängige Expert:innen gerne weiter. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin zu Ihrer Wunschzeit oder fordern Sie direkt ein persönliches Angebot an.

Interessante Themen um gelassen zu altern im Comfortplan Wissens-Bereich warten

Ehrlich. Sympathisch. Authentisch.

Seit 1986 vertrauen uns bereits Millionen von Nutzer:innen ihre Versicherungsthemen an. Gehören auch Sie dazu und seien Sie über die Möglichkeiten erstaunt, Sie bestmöglich zu schützen.

Christian Bulik - Ihr Berater für Versicherungen und Leben bei Comfortplan.de Christian Bulik - Ihr Berater für Versicherungen und Leben bei Comfortplan.de

Christian Bulik Versicherungsexperte für Sterbegeldversicherungen

Wir rufen Sie zurück

Hinterlassen Sie uns einfach Ihre Nummer und Namen und unser Experte Christian Bulik wird sich bei Ihnen melden, um alle Ihre Fragen zu klären.