Giardien beim Hund sind anstrengend, quälend und ansteckend, für Hund und Mensch. Wir bieten Lösungsvorschläge und Anreize zur Prävention.

Giardien beim Hund

Symptome, Ursachen & Vorsorge-Tipps

  • Gefährdung
  • Behandlungsmöglichkeiten
  • Vermeidungstaktiken
Gleich loslesen
Anja Schlicht - Redakteurin bei Comfortplan (Finanzen Group)

Direkt ins Thema Giardien beim Hund einsteigen – Inhaltsverzeichnis

Giardien beim Hund: Das Wichtigste auf einem Blick

Giardien sind Parasiten, die Hunden ganz schön zusetzen können. Eine Ansteckung kann vor allem für junge und geschwächte Tiere gefährlich sein.

Behandelt werden Giardien beim Hund mit speziellen Medikamenten. In manchen Fällen reicht eine Behandlungsrunde nicht aus.

Da Giardien hochinfektiös sind, sollten Hundebesitzer:innen nach einer überstandenen Giardiose Vorkehrungen treffen, um eine erneute Ansteckung zu vermeiden.

Giardien beim Hund: Symptome, Ursachen & Vorsorge-Tipps

Und plötzlich geht es dem geliebten Vierbeiner alles andere als gut. Wenn Ihren Hund Durchfall und Appetitlosigkeit plagen, dann können Giardien die Übeltäter sein. Wir erklären Ihnen, was Giardien sind, was diese Schädlinge anrichten können und wie Sie dafür sorgen, dass Giardien Ihren Hund zukünftig in Ruhe lassen.

Was genau sind Giardien überhaupt?

Bei Giardien (Giardia lamblia oder Giadia intestinalis) handelt es sich um einzellige Parasiten, die Ihrem liebsten Vierbeiner das Leben ganz schön schwer machen können. Sie sind überall auf der Welt zu Hause, sodass die Gefahr der Ansteckung praktisch immer gegeben ist.

Die gute Nachricht ist: Nicht alle Giardien sind für den Hund gefährlich. Es existieren verschiedene Genotypen der Parasiten, von denen nicht alle jedes Tier befallen.

Übertragung auf den Menschen möglich

Die Erkrankung, die durch Giardien ausgelöst wird, heißt Giardiose. Hierbei handelt es sich um eine sogenannte Zoonose – eine Infektionskrankheit, die unter natürlichen Bedingungen von Tieren auf Menschen überspringen kann. Doch keine Sorge: Obwohl die garstigen Parasiten eine durchaus hohe Ansteckungsgefahr bergen, können Sie eine Übertragung relativ einfach vermeiden.

Wie bekommen Hunde Giardien?

Eine Ansteckung mit Giardien kann schnell passieren. Die Hunde nehmen die Zysten der Parasiten aus der Umwelt auf. Giardien haben einen sogenannten homoxenen Lebenszyklus. Sie entwickeln sich erst, nachdem sie in den neuen Wirt gelangen. Im Darm werden sie zu sogenannten Trophozoiten, die sich immer weiter vermehren. Sie verteilen sich am liebsten im Dünndarm, befallen aber auch den Dickdarm ihrer Wirte. Sie ist anders als eine Gastritis im Magen des Hundes.

Die häufigsten Wege einer Giardienansteckung sind:

  • Verunreinigtes Pfützenwasser oder Wasser in Teichen und Seen
  • Kot anderer Tiere
  • Verunreinigtes Futter
  • Schmierinfektion bei Kontakt mit anderen Tieren
  • Gruppenhaltung in Tierheimen oder bei Hundezuchten

Scheiden die Tiere die Parasiten irgendwann aus, entwickeln sich einige der Trophozoiten wieder zu Zysten, die nun wieder auf neue Wirte überspringen können. Je nach Umgebung können die Zysten bis zu drei Monate lang überleben. Für eine Infektion reichen bereits wenige von ihnen aus.

Expertenwissen:

Krank machen Giardien, weil sie im Darm ein Ungleichgewicht verursachen. Sind sie in den Organismus des Hundes gelangt, heften sie sich unter anderem an die Darmwand und ernähren sich von der Darmschleimhaut. Die Krankheitserreger beschädigen mit der Zeit die Darmzotten, die für die Aufnahme der Nahrungsstoffe zuständig sind.

Anja Schlicht - Redakteurin bei Comfortplan (Finanzen Group)

Anja Schlicht Redakteurin & Tierliebhaberin

Hüftdysplasie beim Hund
Was ist das und was kann ich tun?

In der Rubrik „Wissen“ finden Sie InfosTipps und Ratgeber aus verschiedenen Bereichen des Alltags, in denen auch Schutz, Absicherung und Finanzen eine Rolle spielen.

Zum Beitrag

Welche Symptome gibt es?

Haben Giardien Ihren Hund erwischt, können sie das arme Tier schnell sehr krank machen. Vor allem für junge und geschwächte Tiere stellen die Parasiten eine ernsthafte Bedrohung dar. So sollten Sie im Fall der Fälle möglichst schnell handeln, um dem Vierbeiner Leid zu ersparen. Die folgenden Symptome könnten Hinweise auf eine Giardieninfektion sein:

Nicht immer sprechen wiederkehrender Durchfall und Abgeschlagenheit für einen Befall mit Giardien. Verdauungsprobleme können vielfältige Gründe haben. Geht es dem Hund aber über eine längere Zeit schlecht, sollten Sie sofort Maßnahmen ergreifen und einen Tierarzt aufsuchen – ganz gleich, was die genaue Ursache für die Darmprobleme ist.

Achtung! Nur etwa ein Drittel aller Hunde, die mit Giardien infiziert sind, zeigt Symptome. Das bedeutet, dass die Vierbeiner normal und gesund wirken, aber zugleich ansteckend für andere Tiere und Menschen sein können.

Behandlung der Giardien beim Hund

Ihr Hund weist Symptome einer Giardiose auf? Dann hilft nur noch der Gang zum Tierarzt. Der Mediziner wird im ersten Schritt feststellen, ob es sich wirklich um diese Erkrankung handelt. Dies gelingt am zuverlässigsten mithilfe einer Kotuntersuchung. Im Idealfall bringen Sie bereits eine Kotprobe mit zum Arzt.

Sind die Giardien zweifelsfrei nachgewiesen, erfolgt eine Behandlung mit speziellen Medikamenten gegen Parasiten wie zum Beispiel Metronidazol und Fenbendazol. Je nach Gewicht des Hundes müssen Sie Ihrem Vierbeiner einige Tage lang eine entsprechende Dosis verabreichen. Am Ende dieser Giardien-Therapie beim Hund ist wieder ein Besuch beim Tierarzt oder der Tierärztin angesagt. Dann steht zweifelsfrei fest, ob die Behandlung erfolgreich war.

Die richtige Ernährung bei Giardien beim Hund

Um die Genesung der vierbeinigen Familienmitglieds zu fördern, sollten Sie auf das richtige Futter achten. Giardien ernähren sich unter anderem von Zucker, den der Hund zu sich nimmt. Experten empfehlen daher, auf Kohlenhydrate und Zucker im Futter zu verzichten.

Setzen Sie stattdessen auf eine proteinreiche Ernährung. Aber auch Schonkost tut dem erkrankten Tier gut. Servieren Sie dem Hund am besten mehrmals am Tag kleine Portionen anstelle großer Mengen, um Magen und Darm nicht noch mehr zu belasten.

Hausrezept bei Giardiose

Ein beliebtes und gesundes Hausmittel ist außerdem die Morosche Karottensuppe, die ausschließlich aus Möhren, Wasser und Salz besteht. Sie hilft bei Durchfall und Blähungen und eignet sich gleichermaßen für Hund und Mensch.

Mit der richtigen Krankenversicherung viel sparen

Nicht immer verläuft die Therapie schnell und unkompliziert. In einigen Fällen müssen die vierbeinigen Patienten gleich mehrere Behandlungsrunden hinter sich bringen, bevor sie die lästigen Parasiten los sind. Dies ist nicht nur belastend für den Hund, sondern auch für Ihr Portemonnaie. Die Kosten beim Tierarzt können nämlich ganz schön schnell ganz schön hoch werden.

Dabei ist es nicht nur die eigentliche Giardien-Therapie des Hundes, sondern auch die Beratungen und Untersuchungen, bei denen Kosten anfallen. Und es gibt natürlich nicht nur die Giardiose, sondern auch viele weitere Erkrankungen, die ärztliche Behandlungen erfordern. Eine Hundekrankenversicherung schützt Sie vor unerwarteten hohen Kosten beim Tierarzt.

Die zwei Arten der Hundekrankenversicherung

Hundekranken­versicherungHunde-OP-Versicherung
Deckt einen Großteil aller Behandlungs­kosten ab: ob Untersuchung in der Tierarztpraxis oder in der TierklinikNur Kostenübernahme für Operationen
Umfasst zum Beispiel Kosten für Diagnostik und Beratungsgespräche, Impfungen und Entwurmungen, sowie stationäre Unterbringen und Nachsorge­behandlungenUmfasst auch Kosten zu Vor- und Nachsorge, Unterbringung und zur OP nötige Medikamente
Meist höhere monatliche Kosten als bei der OP-Versicherung.Geringerer Leistungsumfang als bei der allgemeinen Hundekranken­versicherung.
Beiträge richten sich nach Alter und Rasse des HundesEbenfalls alters- und rasseabhängige Beitragsbemessung
In der Regel nur für Nur Hunde bis neun JahrenAuch für ältere Hunde offen

Tarife vergleichen und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis finden

Sie wollen das Meiste aus der Hundekrankversicherung herausholen und dabei möglichst wenig bezahlen? Wir bei Comfortplan helfen Ihnen dabei, den perfekten Versicherungstarif zu ermitteln! Es ist ganz einfach:

  1. Geben Sie die erforderlichen Daten zu Ihrem Hund und Ihrer Person an.
  2. Starten Sie den unverbindlichen Tarif-Check und warten Sie einige Sekunden ab.
  3. Suchen Sie sich die beste Versicherung zu Ihren Anforderungen aus.

Vergleichen Sie jetzt und sorgen Sie dafür, dass Ihr liebster Vierbeiner im Fall der Fälle nur das Beste bekommt!

Maximilian Gruber
Experte für Tierversicherungen
Freude bei der Arbeit - Maximilian Gruber ist einer der beliebtesten Berater bei Comfortplan.de

“Sie können die Kosten für die Krankenversicherung in vielen Fällen selbst beeinflussen. So werden die monatlichen Beiträge günstiger, wenn Sie sich für eine Selbstbeteiligung entscheiden. Rabatte gibt es oftmals, wenn Sie bei einem Versicherungsanbieter mehrjährige Laufzeiten wählen. Versichern Sie mehrere Hunde auf einmal, bietet sich ebenfalls viel Sparpotenzial.”

Jetzt den Hund versichern
Maximilian Gruber
Experte für Tierversicherungen

Tipps zur Vor- und Nachsorge: So haben es Giardien beim Hund so richtig schwer

Bringen Sie Ihrem Hund bei, kein Wasser aus Pfützen und Co. zu trinken.

Reinigen Sie alle Bereiche der Wohnung, mit denen der Hund in Berührung kommt, besonders gründlich.

Säubern Sie Fress- und Trinknäpfe mehrmals täglich.

Waschen Sie Handtücher und Hundedecken möglichst bei 90 Grad.

Halten Sie Ihren Hund von anderen Tieren fern.

Waschen Sie sich gründlich die Hände, nachdem Sie sich mit dem Tier beschäftigt haben.

Sie möchten für Ihren Hund mehr Schutz?

Comfortplan Kunden & Kundinnen genießen den hervorragenden Schutz für Ihre Vierbeinigen Freunde, gleich ob es eine Hundekrankenversicherung, Haftpflichtschutz oder eine Hunde-OP-Versicherung ist. Entdecken Sie hier unsere Versicherungsmöglichkeiten für Ihre Fellnase.

Interessante Themen rund um Haustier & Co. im Comfortplan Wissens-Bereich warten

Wir lieben unsere vierbeinigen Freunde und alles, was mit ihnen zu tun hat. Daher können Sie hier viele spannende Antworten auf unterschiedlichste Fragen finden.

Ehrlich. Sympathisch. Authentisch.

Seit 1986 vertrauen uns bereits Millionen von Nutzer:innen ihre Versicherungsthemen an. Gehören auch Sie dazu und seien Sie über die Möglichkeiten erstaunt, Sie bestmöglich zu schützen.

Maximilian Gruber - Ihr Berater für Versicherungen und Leben bei Comfortplan.de Maximilian Gruber - Ihr Berater für Versicherungen und Leben bei Comfortplan.de

Maximilian Gruber Experte für Tierversicherungen

Wir rufen Sie zurück

Hinterlassen Sie uns einfach Ihre Nummer und Namen und unser Experte Maximilian Gruber wird sich bei Ihnen melden, um alle Ihre Fragen zu klären.