Katzen OP Versicherung - Schutz bei teuren Operationen

  • Günstige Alternative zur Katzenkrankenversicherung
  • Hohe Tierarztkosten bei OP richtig versichern
  • Übersichtlicher Versicherungsvergleich mit vielen Tipps

Startseite » Tierversicherung » Katzenversicherung » Katzen OP Versicherung

Wann lohnt sich die Katzen OP Versicherung?

Mit einer Katzen OP Versicherung schützen Sie sich als Katzenbesitzer vor hohen Operationskosten – und das bereits für weniger als zehn Euro pro Monat.

Je nachdem, welchen Anbieter Sie wählen und wie alt Ihr Vierbeiner ist, übernimmt die Tierversicherung die kompletten Tierarztkosten, die im Rahmen einer Operation für Ihre Katze beziehungsweise für Ihren Kater anfallen.

 

Übliche Leistungen der Katzen OP Versicherung auf einen Blick: Kostenübernahme von

  • Operationen im In- und Ausland

  • Medikamenten und Verbandsmaterial

  • Unterbringung in Tierklinik

  • Nachbehandlungen

  • Freie Klinik- und Tierarztwahl

Wohnungskatze      Freigänger

Sie wollen sich nicht nur vor hohen Kosten für Operationen schützen, sondern Ihre Katze auch für alle anderen Behandlungen beim Tierarzt versichern? Dann ist die Katzen­kranken­versicherung die richtige Wahl für Sie.

Was kostet eine OP Versicherung für die Katze?

Ein Freigänger kann sich bei Revierkämpfen das Hinterbein brechen, ein Stubentiger beim Spielen unglücklich auf der Vorderpfote landen, sodass ein Knochen splittert. Die Heilung ist für Katzenhalter nicht nur nervenaufreibend, sondern auch teuer, wenn sie nicht gut versichert sind.

Die Operation bei einem einfachen Knochenbruch der Katze kostet laut Gebührenordnung der Tierärzte (GOT) bereits 192 Euro. Wenn der Bruch komplizierter ist, werden allein für den operativen Eingriff 384 Euro fällig. Hinzu kommen die Kosten für Nachsorge, Medikamente, Verbandsmaterial und Unterbringung beim Tierarzt, wenn Ihre Katze dort über Nacht bleiben muss.

Der Tierarzt kann auch den zweifachen oder dreifachen Gebührensatz abrechnen, zum Beispiel wenn die Operation in der Nacht oder am Wochenende durchgeführt wird. Die Tierarztkosten verdoppeln beziehungsweise verdreifachen sich dann. Eine Katzen OP Versicherung gibt es dagegen schon für weniger als zehn Euro im Monat.

Gut zu wissen: Einige Anbieter legen eine jährliche Höchstgrenze bei der Erstattung fest, beispielsweise eine Leistungsgrenze von 3.000 Euro. Kastrationen werden dabei bei den meisten nicht übernommen, Bei manchen Versicherern ist darüber hinaus eine Selbstbeteiligung vorgesehen – entweder ein fester Betrag oder ein prozentualer Anteil.

Welche Katzenversicherung Sie am besten vor hohen Operationskosten schützt, erfahren Sie mit einem Tarifrechner. Er stellt wesentliche Leistungen verschiedener Anbieter gegenüber und zeigt Ihnen gleichzeitig, wie viel die Absicherung kostet.

Krankheit oder Unfall?

Die meisten Katzen OP Versicherungen zahlen für Operationen, die Ihre Katze wegen einer Krankheit oder nach einem Unfall braucht. Es gibt aber auch Angebote, die ausschließlich den Versicherungsschutz nach einem Unfall gewähren. Prüfen Sie dieses Detail beim Tarifvergleich.

Wie unterscheidet sich der Schutz von der Katzen­kranken­versicherung?

Sie können auf zwei verschiedenen Wegen hohen Behandlungskosten für Ihre Katze vorbeugen: mit einer Operationsversicherung oder mit einer Katzenkrankenversicherung. Letztere bietet ein Leistungsplus, da auch ambulante Heilbehandlungen abgedeckt sind, ist allerdings auch teurer.

Die folgende Übersicht erläutert beispielhaft, worin sich die beiden Versicherungen unterscheiden.

 

Katzen OP Versicherung

Katzen­krankenversicherung

Tierarztbesuch mit Diagnostik und Behandlung

-

X

Chirurgische Eingriffe

X

X

Alternative Behandlungen (z.B. Akupunktur)

-

X

Behandlung im Ausland

Nur Operationen

X

Freie Tierarztwahl

X

X

Nebenkosten (etwa Medikamente)

X

X

Unterbringungskosten in Tierklinik

X

X

Vorsorgemaßnahmen (wie eine Impfung)

-

X

Verordnete Medikamente aufgrund der Operation

X

X

Katzen OP Versicherung

  • Chirurgische Eingriffe

  • Freie Tierarztwahl

  • Operationen im Ausland

  • Nebenkosten (etwa Medikamente)

  • Unterbringungskosten in Tierklinik

  • Verordnete Medikamente aufgrund der Operation

Katzenkrankenversicherung

  • [ alle Leistungen der Katzen OP Versicherung ]

  • Tierarztbesuch mit Diagnostik und Behandlung

  • Alternative Behandlungen (zB Akupunktur)

  • Vorsorgemaßnahmen (wie eine Impfung)

  • Behandlung im Ausland

Achten Sie unbedingt darauf,...

... wann Ihre potenzielle Katzen OP Versicherung zahlt. Einige Versicherungsgesellschaften erstatten nur OP-Kosten nach einem Unfall. Sinnvoll ist es jedoch, auch krankheitsbedingte Operationen abzudecken.

Sie fühlen sich überfordert mit der Suche? Wir helfen Ihnen:

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren: