Wir sind für Sie da:
030 - 319 86 19 46

trust_v01_03

Sorgenfrei in der Welt unterwegs: Auslands­krankenversicherung

  • Unverzichtbarer Schutz im Ausland
  • Kostenerstattung auch bei privatärztlicher Behandlung
  • Günstige Familien-Tarife

Startseite » Reiseversicherung » Auslandskrankenversicherung

Was ist eine Auslands­krankenversicherung?

Viele Menschen fiebern auf die Zeit im Jahr hin, in denen sie einfach mal die Füße hochlegen und entspannen können. Einige von ihnen planen ihren Urlaub lange im Voraus, andere entscheiden sich eher spontan. Doch egal, in welche Länder Sie verreisen, sollten Sie stets an eine Auslandskrankenversicherung denken. Denn Ihre Krankenversicherung hilft Ihnen nur bedingt, wenn Sie beim Urlaub im Ausland krank werden. Ohne einen passenden Reiseschutz müssen Sie den Arzt oftmals aus der eigenen Tasche zahlen.

Wir bieten Ihnen einen leicht zu verstehenden Versicherungsvergleich für die Reisekrankenversicherung, in dem zu jedem Angebot die Preise und die maximale Reisedauer angegeben werden. Den gewünschten Tarif können Sie direkt für sich selbst oder Ihre Familie beantragen. Bereits nach wenigen Augenblicken erhalten Sie in der Regel den Versicherungsschein.

Wie viel kostet eine Auslands­krankenversicherung?

Eine zusätzliche Krankenversicherung ist für Sie unumgänglich, wenn Sie bei Behandlungen im Ausland nicht auf hohen Kosten sitzen bleiben wollen. Dabei können Sie die Reiseversicherung noch sehr kurzfristig vor Urlaubsbeginn abschließen.

Bei uns können Sie eine Auslandskrankenversicherung besonders günstig beantragen:

  • Personen bis 64 Jahre zahlen nur 8,30 Euro im Jahr (Kindertarife sind noch preiswerter)

  • Familien versichern sich bereits für 20 Euro im Jahr

Alle weiteren Preise sowie Informationen zu den einzelnen Angeboten sehen Sie im Vergleich.

Alter der 1. Person
Bei Familien können auch weitere Personen in einer Police mitversichert werden:  
Alter 2. Person
Alter 3. Person
Alter 4. Person
Alter 5. Person
Alter 6. Person
Alter 7. Person
Ich bestätige, die Erstinformationen für Versicherungsmakler gemäß § 11 VersVermV heruntergeladen und gelesen zu haben.
Erstinformation herunterladen

 

Haben Sie Fragen?
Rufen Sie uns einfach an: 030-3198619-46
Erstinformation und teilnehmende Gesellschaften

Warum ist der Reiseschutz fürs Ausland wichtig?

Mit einer Auslandskrankenversicherung stocken Sie Ihren Gesundheitsschutz auf Urlaubsreisen im Vergleich zur heimischen Absicherung erheblich auf. Zwar übernimmt Ihre gesetzliche Krankenkasse in einigen Ländern die Kosten für medizinisch notwendige Behandlungen. Doch sie erstattet nur die Versorgung, die im Urlaubsland üblich ist. Zuzahlungen oder pauschale Beteiligungen an den Behandlungskosten müssen Sie selbst zahlen.

Darüber hinaus übernimmt die Krankenkasse nur Behandlungen, die von Ärzten durchgeführt werden, die im Krankenversicherungssystem Ihres Aufenthaltsstaates dazu berechtigt sind. Erfolgt die Versorgung über einen Privatarzt, bleiben Sie im schlimmsten Fall auf den kompletten Kosten sitzen.

Zu den Ländern, in denen Sie Anspruch auf die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung haben, zählen unter anderem die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz, Israel, Tunesien und Türkei. Verreisen Sie in ein anderes Land, kommt die Krankenkasse nur dann für erforderliche Behandlungen auf, wenn Sie nachweisen können, dass Sie keine Auslandsreisekrankenversicherung abschließen konnten. Gründe hierfür sind beispielsweise Vorerkrankungen oder Ihr Alter.

Damit Ihre Krankenkasse auch im Ausland zahlt, ist es wichtig, dass Sie sich vor Ihrem Urlaub eine Europäische Krankenversicherungskarte ausstellen lassen. Sind Sie privat krankenversichert, finden Sie in Ihren Versicherungsbedingungen die genauen Konditionen für den Schutz im Ausland. Abhängig davon ist eine Reiseversicherung auch für Privatversicherte sinnvoll.

Auslandskranken­versicherung im Vergleich: Was zahlt die Reiseversicherung?

Je nach Versicherer und Tarif sind Sie mit einer Reiseversicherung im Ausland bestens abgesichert. Sie umfasst beispielsweise die Erstattung von:

  • Medizinisch erforderlichen Untersuchungen sowie verordneten Arzneimitteln

  • Kosten für die Versorgung durch einen Notarzt

  • Transport ins nächstgelegene Krankenhaus

  • Betreuungs- und Rückreisekosten für mitgereiste Kinder unter 18 Jahren

  • Schmerzstillenden Zahnbehandlungen bei akuten Zahnschmerzen

  • Kosten für stationäre Behandlungen sowie Operationen

  • Krankenrücktransport

  • Bergungskosten

Insbesondere wenn Sie nach einem Unfall oder einer schweren Erkrankung nicht selbst in der Lage sind, nach Hause zurückzukehren, ist eine Auslandsreisekrankenversicherung sehr sinnvoll. Denn einen Krankenrücktransport bezahlt die Krankenkasse in der Regel nicht. Je nach Reiseland müssen Sie für den Transport dann mehrere Zehntausend Euro einplanen.

Rücktransport: sinnvoll vs. notwendig

Achten Sie bei Ihrer Auslandskrankenversicherung darauf, dass der Reiseschutz bereits bei einem medizinisch sinnvollen Rücktransport greift. Manche Anbieter begrenzen die Leistung auf medizinisch notwendige Überführungen und schränken den Umfang der Versicherung dadurch ein.

Was müssen Sie bei dieser Reiseversicherung beachten?

Neben der Regelung beim Krankenrücktransport sollten Sie bei Ihrer Auslandskrankenversicherung auf etwaige Altersbegrenzungen achten. Einige Versicherer bieten älteren Menschen keinen Vertrag an.

Die Auslandkrankenversicherung läuft zudem häufig jahresweise und gilt für eine bestimmte Reisedauer. Beim Vergleich verschiedener Reiseversicherung zeigt sich allerdings, dass sich die Unternehmen bei der versicherten Zeitspanne unterscheiden können.

Für den Fall, dass die Versicherungszeit abläuft, während Sie noch im Ausland behandelt werden müssen, sollten Sie darüber hinaus einen Vertrag wählen, bei dem nachträgliche Leistungen nicht befristet sind beziehungsweise solange gezahlt werden, bis Sie transportfähig sind.

Gut zu wissen

Gesundheitsfragen und eine Wartezeit fallen bei einer Reiseversicherung in der Regel nicht an.

Reiseversicherung für das Ausland im Test

Die Stiftung Warentest hat im Frühjahr 2017 rund 40 Auslands­reisekrankenversicherungen für Familien und knapp 50 für Singles untersucht. Dabei bewerteten die Tester unter anderem, ob die Versicherer

  • auf eine Selbstbeteiligung verzichten,

  • die Rücktransportkosten aus dem Ausland für eine Begleitperson übernehmen,

  • Heilmittel wie Massagen erstatten,

  • Interessenten jeden Alters absichern,

  • die Behandlung psychischer Erkrankungen einschließen.

Mehrere Auslandskrankenversicherungen überzeugen im Test mit ihrem Reiseschutz, darunter zum Beispiel:

 

Tarife für Einzelpersonen

Note

DKV "ReiseMed RD"

sehr gut (0,6)

Ergo Direkt "RD"

sehr gut (0,6)

Concordia "AKE"

sehr gut (0,8)

Hallesche "Hallesche.Kolumbus"

sehr gut (0,8)

HanseMerkur "RKJ"

sehr gut (0,9)

TravelSecure/Würzburger "TravelSecure AR"

sehr gut (0,9)

 

Tarife für Einzelpersonen

Note

DKV "ReiseMed RD"

sehr gut (0,8)

Ergo Direkt "RD"

sehr gut (0,8)

TravelSecure/Würzburger "TravelSecure AR"

sehr gut (0,9)

Concordia "AKE"

sehr gut (1,0)

Gothaer "MediR"

sehr gut (1,0)

HanseMerkur "RKJ"

sehr gut (1,0)

Mehrere Auslandskrankenversicherungen überzeugen im Test mit ihrem Reiseschutz, darunter zum Beispiel:

 

Tarife für Einzelpersonen

Note

DKV "ReiseMed RD"

sehr gut (0,6)

Ergo Direkt "RD"

sehr gut (0,6)

Concordia "AKE"

sehr gut (0,8)

Hallesche "Hallesche.Kolumbus"

sehr gut (0,8)

HanseMerkur "RKJ"

sehr gut (0,9)

TravelSecure/Würzburger "TravelSecure AR"

sehr gut (0,9)

 

Tarife für Einzelpersonen

Note

DKV "ReiseMed RD"

sehr gut (0,8)

Ergo Direkt "RD"

sehr gut (0,8)

TravelSecure/Würzburger "TravelSecure AR"

sehr gut (0,9)

Concordia "AKE"

sehr gut (1,0)

Gothaer "MediR"

sehr gut (1,0)

HanseMerkur "RKJ"

sehr gut (1,0)

Sie fühlen sich überfordert mit der Suche? Wir helfen Ihnen:

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren: