030-3198619-46

  • Haftpflicht für Ihren Öltank
  • Übersichtlicher Vergleich
  • Günstige Beiträge (auch in der Gebäudeversicherung)

Öltankversicherung: Optimalen Schutz jetzt vereinbaren

Hausbesitzer müssen sich selbst darum kümmern, dass ihr Heim im Winter warm bleibt. Viele Eigentümer greifen dabei auf Heizöl zurück und haben einen Öltank, der im Keller oder Garten steht. Dadurch besteht jedoch das Risiko, dass Öl durch ein Leck oder durch unsachgemäßes Befüllen austritt.

Schon ein Tropfen des flüssigen Brennstoffs kann mehrere Hundert Liter Wasser verseuchen. Je nach Menge des ausgelaufenen Öls summiert sich der Schaden ohne Weiteres schnell auf mehrere Tausend Euro. Für diesen müssen Sie als Öltank-Besitzer haften.

Sichern Sie sich daher mit einer günstigen Öltankversicherung ab. Vergleichen Sie jetzt mit unserer Hilfe bequem die Kosten und Leistungen vieler verschiedener Anbieter.


Fragen zum Öltankversicherung Vergleich

 
Was wird versichert ?
Fassungsvermögen oberirdischer Behälter (auch Kellertanks) in Liter
Fassungsvermögen unterirdischer Behälter in Liter
 
Ich bestätige, die Erstinformationen für Versicherungsmakler gemäß § 11 VersVermV heruntergeladen und gelesen zu haben.
Erstinformation herunterladen

 

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns gerne an: 030-3198619-46
Erstinformation und teilnehmende Gesellschaften


Welche Schäden sind versichert?

Die Öltankversicherung ist auch als Gewässerschadenhaftpflichtversicherung bekannt. Denn tritt Öl aus einem Tank aus, kann es insbesondere bei Behältern, die außerhalb des Hauses stehen, zu Verunreinigungen des Grundwassers kommen. Erleiden Dritte durch verseuchtes Wasser Gesundheitsschäden, wird es für Sie besonders teuer.

Mit einer Öltankversicherung schützen Sie sich vor den Kosten, die Dritten durch austretendes Öl entstehen. Zudem übernehmen die Versicherer in der Regel die Kosten für

  • das Beheben von Gewässer- und Bodenverunreinigungen (zum Beispiel durch das Abtragen und Abtransportieren von kontaminiertem Material),
  • die Vermeidung beziehungsweise Verminderung weiterer Schäden (sogenannte Rettungskosten) sowie
  • die Abwehr unberechtigter Haftungsansprüche gegen Sie.

Achten Sie bei Ihrer Öltankhaftpflicht zudem darauf, dass diese auch für Eigenschäden am Haus zahlt. Hat das Öl beispielsweise das Mauerwerk geschädigt, sollte die Versicherung dafür ebenfalls aufkommen.

Wichtig: Sie haften als Öltankbesitzer immer, unabhängig davon, ob Sie oder Dritte für den Ölaustritt verantwortlich sind.


Kleinere Tanks unter 10.000 L Fassungsvermögen...

... sind je nach Leistungsumfang häufig über Ihre private Haftpflichtversicherung abgedeckt. Werfen Sie daher einen Blick in Ihre Vertragsunterlagen, um Ihren Schutz zu prüfen.


Was kostet eine Öltankversicherung?

Ausschlaggebend für die Beitragshöhe der Öltankhaftpflicht sind zwei Faktoren: das Fassungsvermögen des Öltanks und seine Lage. Bei einem unterirdischen Tank sind die Versicherungskosten meist ein wenig höher. Denn hier kann ein Leck leicht unbemerkt bleiben und der Schaden somit größer ausfallen. Bei einem oberirdischen Tank, wozu auch Behälter im Keller zählen, fallen Mängel dagegen eher auf. Laut einer Untersuchung von Stiftung Warentest variieren die jährlichen Kosten einer Öltankversicherung für einen 5.000 Liter Tank zwischen 25 Euro und 220 Euro im Jahr.

Angesichts der umfangreichen Leistungen ist die Absicherung vergleichsweise preiswert. Allerdings sollten Sie die Versicherungssumme nicht zu niedrig ansetzen. Zwar sind Personenschäden durch auslaufendes Öl selten. Doch schon allein die Sachschäden können hohe Kosten verursachen. Stiftung Warentest empfiehlt mindestens eine Versicherungssumme von drei Millionen Euro - je nach Anbieter können Sie allerdings auch bis zu 20 Millionen Euro vereinbaren.

Siegel von eKomi

Kundenzufriedenheit

Comfortplan wird von seinen Kunden mit 4.8 von 5 Sternen ausgezeichnet (6667 Bewertungen insgesamt, 461 in den letzten 12 Monaten).

Sterne-Bewertung

Tipp des Monats

Zahlen Sie auch zu viel für Ihre Gebäudeversicherung?

Versicherungsvergleich mit günstigen Tarifen: