Katzen­krankenversicherung Vergleich

Ein tierischer Krankenschutz, der für neun Katzenleben reicht

  • Sofortschutz für die Katze möglich
  • Tierversicherung auch für 2 Katzen
  • Teure Behandlungen beim Tierarzt sind kein Thema
Tarife vergleichen

Dreifach Einstieg in Ihre neue Katzenkrankenversicherung

Ist die Katzenkrankenversicherung sinnvoll?

Die Katze wird krank oder verletzte sich bei einem Ausflug. Alle Details zum Thema, damit Sie abwägen können, ob die Katzenkrankenversicherung für Sie sinnvoll ist, finden Sie in unserem ausführlichen Themenausflug.

Weiterlesen

Sie möchten alle Leistungen im Überblick haben?

Wir geben Ihnen einen kleinen Überblick über Leistungen, die in einer Katzenkrankenversicherung bedacht werden sollten. So macht Ihnen beim Vergleich von verschiedenen Produkten keiner mehr etwas vor.

Zur Leistungsübersicht

Sie suchen einen Katzenkrankenversicherungs-Vergleich?

Glückwunsch zu dieser tollen Entscheidung! In unserem Katzenkrankenversicherungs-Vergleich finden sie eine Vielzahl unterschiedlicher Versicherer und Leistungen. Finden Sie ihr Lieblings-Produkt ganz einfach.

Versicherungen vergleichen

Katzenkrankenversicherungen und Leistungen – darauf können Sie sich freuen

Natürlich können Sie Ihre Katze und Ihr Leben so individuell wie möglich versichern, entscheiden Sie in unserem Vergleich einfach welche Rasse sie haben, das Alter der Katze, die Haltungsform und schon können Sie alle verfügbaren Produkte vergleichen.

Was vergleichen wir? Eine Basis-Versicherung und eine Premium-Versicherung. Unsere Katze, nennen wir Sie “Lucy” ist 2 Jahre alt und eine einfache Hauskatze. Sie lebt in der Wohnung und ist gechipt. Wir möchten am liebsten einen Vollschutz.

LeistungBasis-VersicherungPremium-Versicherung
Höchstentschädigung unbegrenzt unbegrenzt
Selbstbeteiligung 20 % Keine (ABER: 20 % ab einem Tieralter von 4 Jahren)
Wartezeit 30 Tage 3 Monate
Erstattung nach GoT 2-facher Satz (3-facher Satz mit schriftlicher Begründung des Tierarztes, 4-facher Satz bei tierärztlichem Notfall) 2-facher Satz (3-fach mit schriftlicher Begründung des Tierarztes)
freie Tierarztwahl
Auslandsschutz
Beitragsanpassung Altersstaffel. Ab 7 Jahren keine Erhöhung Erhöhung um 9 % ab dem 4. Lebensjahr
Übernahme Kastration
Leistungsgrenze jährlich unbegrenzt unbegrenzt
Vorosrogebonus 70 € jährlich
Kosten Unterbringen in Tierklinik
Nebenkosten (bspw. Medikamente)
Tierarztvermittlung
Operation unbegrenzt unbegrenzt
Tielnarkose
Unterbringung nach OP
Vertragslaufzeit 1 Jahr 1 Jahr
Jetzt vergleichenJetzt vergleichen

Sie sehen, ein Blick auf die Leistungen einer Katzenkrankenversicherung lohnt sich. Die Basis- und Premiumlösung unterscheiden sich bei vielen wichtigen Leistungen kaum. Der Preis ist dafür beim Premium-Produkt um das dreifache Höher. Natürlich beinhalten besonders Basis-Versicherungen gewisse Einschränkungen, die Sie mit einem detaillierten Vergleich ebenso herausfinden können, wie die besonderen Vorzüge einer Premium-Versicherung. Also worauf warten Sie? Tun Sie etwas gutes und starten Sie noch heute:

Jetzt Vergleich starten

Und jetzt voll ins Thema Katzenkrankenversicherung einsteigen – Inhaltsverzeichnis

Darum lohnt sich ein Krankenversicherungs­schutz für die Katze

Vielleicht kennen Sie die merkwürdige Situation, wenn Ihr sonst so lebensfroher Kater sein Lieblingsfutter plötzlich stehen lässt und sich lieber zurückzieht. Als Katzenkenner:in wissen Sie: Das ist ein sicheres Zeichen, dass sich der Vierbeiner nicht ganz wohlfühlt. Vor allem, wenn noch Symptome wie Erbrechen oder Durchfall hinzukommen. Sie beobachten ihn vielleicht noch einen Tag, aber wenn keine Besserung sichtbar ist, werden Sie mit dem kleinen Kerl zur Tierärztin oder zum Tierarzt gehen müssen.

Ganz gleich ob Krankheiten oder Unfälle: jede Katze ist davon betroffen und auch die Katzenhalter:innen fühlen mit. Sie bekommen es auch zu spüren, dass die Leistungen der Tierärzt:innen nicht kostenlos sind.

Maximilian Gruber
Experte für Katzenversicherungen
Maximilian Gruber Experte für Versicherungen bei Comfortplan

„Eine Katzenkrankenversicherung ist eine Absicherung vor den hohen Kosten, die bei der ambulanten und stationären Behandlung Ihres Lieblings auf Sie zukommen. Sie gibt Ihnen die Möglichkeit, eine notwendige medizinische Behandlung für Ihr Haustier durchführen zu lassen. Dabei müssen Sie sich wenig Gedanken darum machen, ob Sie die Tierarztkosten dafür aufbringen können.“

Tarifdetails vergleichen
Maximilian Gruber
Experte für Katzenversicherungen

Sie glauben, Ihre Wohnungskatze ist geschützt und keinem Krankheitsrisiko ausgesetzt? Richtig ist, dass Verletzungen durch Unfälle oder Gerangel mit anderen Katzen bei Freigängern häufiger vorkommen. Auch Flöhe oder Zecken können sich die abenteuerlustigen Vierbeiner schneller einfangen als ein geruhsamer Wohnungskater.

Dennoch gibt es auch für neugierige Katzen in der Wohnung Verletzungsgefahren. Und einige Krankheiten können bei jedem Tier auftreten, egal in welcher Umgebung es lebt. Eine Krankenversicherung lohnt sich daher auch für wilde Stubentiger.

Häufige Katzenkrankheiten

Parasiten

Dazu gehören Flöhe, Zecken oder Läuse. Auch Giardien können bei Katzen auftreten, vor allem bei jungen Tieren.

Atemwegserkrankungen

Neben dem sogenannten Katzenschnupfen können Katzen an Asthma oder verstopfter Nase leiden.

Verdauungs­beschwerden

Genau wie Menschen reagieren manche Katzen empfindlich auf falsches Futter. Auch Magenschleimhaut­entzündungen oder Geschwüre können bei ihnen vorkommen.

Zahnerkrankungen

Vor allem bei älteren Tieren kann sich vermehrt Zahnstein bilden, der behandelt werden muss. Außerdem gibt es weitere Zahnerkrankungen bei Katzen, die schwer verlaufen können, wenn sie unbehandelt bleiben (z.B. FORL).

Augenkrankheiten

Katzen können grauen oder grünen Star bekommen oder im Alter erblinden. Tränende oder vereiterte Augen treten meist mit anderen Krankheiten auf.

Sonstige Krankheiten

Blasenentzündung, Nierenerkrankung, Schilddrüsenüberfunktion oder Diabetes: all diese Beschwerden und weitere können bei einer Katze auftreten.

Nicht zuletzt sind auch Kastration, Sterilisation oder auch die Kennzeichnung mit Chip Leistungen, für Sie einen Tierarzt, eine Tierärztin oder eine Tierklinik aufsuchen müssen.

Was kosten die Tierarztbehandlungen für Katzen?

Es ist nicht so leicht, ein paar allgemeine Aussagen zu den Tierarztkosten zu treffen. Feststehende Preise gibt es dafür nicht. Eine Richtlinie für die Preisgestaltung ist die Gebührenordnung für Tierärzte , kurz die GOT. Tierärzte und Tierärztinnen nehmen diese Liste als Grundlage für ihre Abrechnungen. Auch der Versicherer wirft einen Blick darauf und prüft, ob die Kostenaufstellung für die medizinische Behandlung Ihrer Katze angemessen ist.

Doch die GOT gibt keine konkreten Preise an, sondern schlägt Preisspannen vor und drei Leistungssätze. Je nach zeitlichem Aufwand, Schwierigkeit, möglichem Anfahrtsweg oder Notfallsituation fallen die Kosten für einen Behandlungsschritt sehr unterschiedlich aus.

So werden einfache Untersuchungsleistungen in der Tierarztpraxis meist im 2-fachen Gebührensatz berechnet. Spezialkliniken, Wochenendeinsätze oder besondere medizinische Umstände können Gründe sein, weshalb die Veterinärmediziner:innen und Kliniken einen höheren Satz zur Abrechnung wählen. Auch eine aggressive Katze kann die Behandlung erschweren und so dafür sorgen, dass die Rechnung in die Höhe schießt.

Um einen besseren Eindruck zu geben, haben wir für Sie hier ein paar Kostenbeispiele herausgesucht:

Behandlung1-facher Satz3-facher Satz
Schutz­impfungen4,49 Euro13,47 Euro
Fraktur­behandlung (konservativ, einfach)38,48 Euro115,44 Euro
Lahmheits­untersuchung19,24 Euro57,72 Euro
Darmresektion224,47 Euro673,41 Euro
Allgemeine Untersuchung mit Beratung8,98 Euro26,94 Euro

Neben den Grundleistungen stellen Tierärzte und -ärztinnen die Kosten für verbrauchtes, medizinisches Material und Arzneimittel in Rechnung. Auch eine Notfallgebühr kann hinzukommen. Die Tierärzt:innen bestimmen damit die Gebühren weitgehend individuell. Damit kann sich eine Aufstellung aus kleineren Leistungen schnell zu einer Rechnung im drei- oder vierstelligen Bereich entwickeln.

Je nachdem, wie oft Ihre Katze die Behandlungen oder Impfungen braucht, hilft Ihnen dann die Katzenkrankenversicherung bei der Deckung der Kosten.

Maximilian Gruber
Experte für Katzenversicherungen
So viel Zuversicht wartet auf Sie, bei Ihrer Erstberatung mit unserem Versicherungsexperten Maximilian Gruber.

„Während die Krankenversicherung für uns eine Pflicht ist, sind Sie als Katzenbesitzer:in in Ihrer Entscheidung für oder gegen die Versicherung völlig frei. Wenn Sie nicht mit unverhofften Behandlungskosten von mehreren hundert Euro konfrontiert werden wollen, lohnt sich die Tierkrankenversicherung für Sie. Außerdem haben Sie so die Gewissheit, dass Sie für die Gesundheit Ihrer Katze gut vorsorgen.“

Katze jetzt versichern
Maximilian Gruber
Experte für Katzenversicherungen

Welche Leistungen bietet Ihnen eine Katzenkranken­versicherung?

Der erste zaghafte Blick in die Abrechnungen lässt erahnen: Wenn Ihre Katze häufig krank ist, kann es schnell teuer werden. Damit die nötigen Behandlungen nicht am fehlenden Geld scheitern, kommt eine Tierkrankenversicherung in Spiel. Sie übernimmt die wichtigsten Kosten beim Tierarzt und in der Tierklinik.

Welchen Leistungsumfang die Police hat, das bestimmen Sie mit durch Ihre Tarifauswahl.
Allgemein können Sie zwischen zwei Möglichkeiten wählen:

Mit einer Katzenversicherung wird Ihnen im Ernstfall bestmöglich geholfen.

Viele Versicherer teilen den Schutz für die Tierkrankenversicherung noch einmal in mehrere Tarifoptionen ein. Sie bieten zum Beispiel einen Basis- und einen Premium-Schutz. Diese Versicherungen unterscheiden sich durch Details wie dem Jahreslimit bei der Erstattung oder bei der Abrechnung der GOT-Leistungssätze. Auch der Schutz für Auslandsreisen kann in günstigen Policen zeitlich begrenzt sein.

Maximilian Gruber
Experte für Katzenversicherungen
Freude bei der Arbeit - Maximilian Gruber ist einer der beliebtesten Berater bei Comfortplan.de

„Mancher günstige Basistarif in der Katzenkrankenversicherung schließt eventuell die Behandlungskosten für rassetypische Erkrankungen oder Fehlstellungen aus. Achten Sie beim Vergleich also auch auf solche Punkte, damit Sie am Ende wirklich den Versicherungsschutz finden, der Ihren Bedarf abdeckt.“

Tarife vergleichen
Maximilian Gruber
Experte für Katzenversicherungen

Folgende Punkte gehören in der Regel zu den Standardleistungen einer Katzenkrankenversicherung:

  • Diagnostik und Heilbehandlung durch einen Tierarzt/eine Tierärztin

  • Freie Tierarztwahl

  • Operationskosten inklusive Nachbehandlungen

  • Kostenübernahme für Verbandsmittel, Medikamente, Röntgenbilder

  • Unterbringung in einer Tierklinik

  • Alternative Behandlungen wie Akupunktur und Homöopathie

  • Vorsorgemaßnahmen (Impfung, Wurmkur)

  • Auslandsschutz

Mögliche Extras wären beispielsweise die Kostenübernahme für Vorsorgemaßnahmen (zum Beispiel Impfungen oder Wurmkuren), Erstattungen bei einer professionellen Gebissreinigung, Unterstützung bei Verhaltenstherapie oder auch ein Zuschuss für die Versorgung Ihrer Katze, falls Sie einmal ins Krankenhaus müssen.

Beachten Sie auch die Regelungen zur Wartezeit. Es kann sein, dass Sie nach dem Vertragsabschluss ein bis drei Monate warten müssen, ehe Sie die Leistungen der Katzenkrankenversicherung beanspruchen können. Die Absicherung ist also nichts für akute Krankheitsfälle. Nur bei Unfall verzichten die Versicherer in der Regel auf die Wartezeit und übernehmen die Kosten sofort.

Was kostet der Krankenschutz für die Fellnase?

Die Kosten für eine Katzenkrankenversicherung hängen natürlich davon ab, für welche Tarifoption Sie sich entscheiden. Beachten Sie außerdem, dass die Leistungen je nach Versicherung stark variieren und daher auch die Preise für die Tierversicherung sehr unterschiedlich sind.

Welche Faktoren spielen noch mit in den Preis hinein:

  • Das Alter der Katze
  • Die Rasse der Katze
  • Die Haltungsform (Wohnung, Freigänger)

Die folgenden Kostenbeispiele haben wir für Sie aus unserem Vergleichsrechner zur Katzenkrankenversicherung ermittelt:

Wer ist versichert?Monatlicher Beitrag (Preisspanne)Jahresbeitrag
Hauskatze, bis 1 Jahr alt, Wohnungshaltung, Ohne Chip13 bis 46 Euro144 bis 510 Euro
Hauskatze, 5 Jahr alt, Wohnungshaltung, Ohne Chip16 bis 53 Euro187 bis 592 Euro
Hauskatze, 1 Jahr, Freigänger, mit Chip13 bis 46 Euro144 bis 510 Euro

(Hinweis: Die Selbstbeteiligung variiert in den Tarifen, von keine bis 30 Prozent.)

Die beste Katzenkranken­versicherung finden – Tests & Vergleiche

Welche Katzenversicherung zurzeit empfehlenswert ist, lässt sich mithilfe von Verbrauchertestberichten leider nur schwer feststellen. Grund: Die letzten Vergleichstests sind schon etwas in die Jahre gekommen.

Stiftung Warentest hat die Versicherungen 2016 das letzte Mal genauer unter die Lupe genommen. Damit bilden die Einschätzungen nur noch eine grobe Orientierung. Das gilt aber generell für die Bewertungen in Verbrauchertests dieser Art. Denn denken Sie daran: Die Tester:innen arbeiten mit Modellkunden oder mit Beispielangaben, die möglicherweise Ihren Fall gar nicht abdecken.

So nutzen Sie unseren Online-Vergleichsrechner nutzen

Unsere Empfehlung: Werden Sie selbst aktiv und finden Sie in unserem kostenlosen Tarifvergleich heraus, welche Preise und Leistungen verschiedene Versicherungsunternehmen im Angebot haben.

Unsere Sternebewertungen helfen Ihnen bei der Wahl des optimalen Versicherungsschutzes. Unsere Expert:innen machen Sie auf diese Weise auf die Katzenkrankenversicherungen mit dem besten Leistungsumfang aufmerksam. Denn es gibt zahlreiche Leistungsunterschiede zwischen den Tarifen von Petplan, Helvetia, Agila und Co.

Nur wenige Anbieter übernehmen beispielsweise unbegrenzt die Kosten für den Tierarztbesuch und für Operationen. In der Regel ist die Erstattung an eine Leistungsgrenze pro Behandlung und pro Jahr geknüpft.

Zudem unterscheiden sich die Versicherer beim Erstattungssatz hinsichtlich der Gebührenordnung der Tierärzte. Vereinbaren Sie die Erstattung des 3-fachen Satzes, sind Sie auf der sicheren Seite. Zahlt die Krankenversicherung für Ihre Katze weniger, müssen Sie die Differenz begleichen, falls der Tierarzt einen höheren Satz verlangt. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn eine Behandlung besonders kompliziert ist oder am Wochenende erfolgt.

Falls Sie sich speziell für eine Katzenversicherung für den Operationsschutz interessieren, empfehlen wir Ihnen auch diese Info-Seite zum Thema „Katzen-OP-Versicherung“.

Die Tabelle zeigt, welche Versicherungen welchen Satz bei der Tierarztrechnung übernehmen.

1-facher Satz2-facher Satz3-facher Satz4-facher Satz
UelzenerAllianz „SicherheitPlus“ (4-fach bei Notfall)Agila „Tierkrankenschutz24“ und „Agila“Petplan „Basis“
Helvetia „PetCare Basis“, „PetCare Komfort“ „PetCare Kompakt“, „PetCare Komfort-Zahn-Heil“ (3-fach mit schriftlicher Begründung)Deutsche Familienversicherung (Petprotect) „Komfort 60“, „Premium 80“, „Exklusiv 100“Petplan „Plus”“
Adcuri „Basis 80“, „Basis 90“, „Basis 100“, „Top 80“, „Top 90“, „Top 100“, „Premium 80“, „Premium 90“, „Premium 100“ (3-fach mit schriftlicher Begründung)Barmenia „Basis“, „Top“, „Premium“Agila „Exklusiv“
Uelzener

Stand Juli 2021

Ehrlich. Transparent. Sympathisch.

Seit 1986 vertrauen uns bereits Millionen von Nutzer:innen ihre Versicherungsthemen an. Gehören auch Sie dazu und seien Sie über die Möglichkeiten erstaunt, Sie bestmöglich zu schützen.

Maximilian Gruber - Ihr Berater für Versicherungen und Leben bei Comfortplan.de Maximilian Gruber - Ihr Berater für Versicherungen und Leben bei Comfortplan.de

Maximilian Gruber Experte für Katzenkrankenversicherungen

Wir rufen Sie zurück

Hinterlassen Sie uns Ihre Nummer und unser Experte Maximilian Gruber wird sich bei Ihnen melden und Ihnen bei allen Fragen zur Seite stehen.