Wir sind für Sie da:
030 - 319 86 19 46

trust_v01_03

 

Schutz des Eigentums mit der Grundbesitzerhaftpflicht

  • Besonders wichtig für Vermieter
  • Versicherungsvergleich für Grundbesitzerhaftpflicht
  • Günstige Beiträge auch in der Gebäudeversicherung

Startseite » Haus & Wohnen » Grundbesitzerhaftpflicht

Brauche ich eine Grundbesitzer­haftpflicht­versicherung?

Eigentum verpflichtet, beim Grund- und Immobilienbesitz in besonderem Maße. Aufgrund der gesetzlichen Verkehrssicherungs- und Instandhaltungspflicht haftet der Besitzer unbegrenzt mit seinem Privatvermögen, wenn Dritte einen fahrlässig verursachten Schaden erleiden.

Das Risiko für einen Sach- oder Personenschaden auf dem Grundstück ist hoch, die Kosten sind es meist auch. In der Praxis genügt ein loser Dachziegel, um Schäden in Millionenhöhe zu verursachen. Dasselbe gilt für rutschigrundes Laub, Schnee oder eine nicht weggeräumte Harke, die einen Sturz mit Verletzungen zur Folge haben. So kann eine vermeintlich kleine Ursache in die Privatinsolvenz führen.

Comfortplan bietet Ihnen einen umfangreichen und unabhängigen Versicherungsvergleich der führenden Anbieter. Alle Angebote können direkt online abgeschlossen werden.

Wertvoller Rechtsschutz

Viele Haftpflichtfälle sind strittig und setzen eine aufwändige Klärung voraus. Die Haushaftpflichtversicherung weist unberechtigte Forderungen zurück und bietet damit einen wichtigen passiven Rechtsschutz. Berechtigte Forderungen werden von der Versicherung reguliert.

Der passive Rechtsschutz bezieht sich sowohl auf die Vergütung von Sachverständigen als auch auf Kosten, die durch ein Gerichtsverfahren entstehen.

Wer sollte eine Grundbesitzerhaftpflicht abschließen?

Der Abschluss einer Grundbesitzerhaftpflicht - auch Hausbesitzerhaftpflicht - wird Vermietern und den Besitzern unbebauter Grundstücke empfohlen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich bei der Vermietung um ein Ein- oder Mehrfamilienhaus handelt. Selbst eine vermietete Einliegerwohnung in einem selbst bewohnten Haus setzt zur Absicherung den Abschluss einer Grundbesitzerhaftpflicht voraus. Auch für Eigentümergemeinschaften ist die Absicherung über eine Grundbesitzerhaftpflicht sinnvoll.

Mieter und Eigenheimbesitzer, die ihre Immobilie selbst bewohnen, benötigen diese Versicherung in der Regel nicht. Hier greift im Schadensfall die private Haftpflichtversicherung.

Sparen Sie als Vermieter Kosten...

...und legen Sie die Kosten für die Grundbesitzerhaftpflichtversicherung als Betriebskosten auf die Mieter um.

Welche Schäden sind versichert?

Die Grundbesitzerhaftpflicht reguliert Schäden, die aus einer fahrlässigen Pflichtverletzung des Besitzers entstehen, und zwar in Bezug auf die:

  • Verkehrssicherungspflicht

  • Instandhaltungspflicht

Nicht eingeschlossen sind Schäden durch höhere Gewalt. Daneben bestehen folgende weitere Ausschlüsse, die gegebenenfalls anderweitig abgesichert werden sollten:

  • Schäden an allein vom Vermieter genutzten Gebäuden

  • Schäden an gewerblich genutzten Gebäuden

  • Schäden durch bereits bekannte, nicht beseitigte Mängel

  • Schäden, die mutwillig herbeigeführt wurden

Was fällt unter die Verkehrssicherungs- und Instandhaltungspflicht?

Der Vermieter beziehungsweise Eigentümer ist verpflichtet, Gefahrenquellen auf seinem Grundstück auszuschließen. Das setzt zunächst voraus, dass er im regelmäßigen Abständen Kontrollen vornimmt und bei auftretenden Schäden für Abhilfe sorgt (auch proaktiv). Folgende Kontrollen sind obligatorisch, ebenso daraus folgende Reparaturen:

  • Kontrolle der Außenbeleuchtung und der Beleuchtung im Eingangsbereich und Hausflur

  • Kontrolle der Gehwege

  • Kontrolle der Geländer

  • Kontrolle des Daches und der Dachrinnen (zusätzlich nach jedem Sturm)

  • Kontrolle der Aufbauten, zum Beispiel Satellitenanlagen und Schneefanggitter

  • Kontrolle des Baumbestandes (Baumschau)

Zusätzlich besteht eine Räum- und Streupflicht. Sie bezieht sich auf die Entfernung von Laub und Schnee sowie die Verhinderung von Eisbildung auf den Gehwegen. Eingeschlossen sind dabei nicht nur die Wege innerhalb des Grundstücks, sondern auch des angrenzenden Bürgersteigs.

  • Der angrenzende Bürgersteig muss geräumt werden, zum Beispiel bei starkem Schneefall auch mehrfach täglich. Instandhaltungsarbeiten muss der Besitzer hier nicht leisten, sollte Schäden aber melden und absichern. Anderenfalls droht ihm im Falle eines Unfalls eine Mitschuld.

  • Warnschilder entheben den Besitzer nicht von seiner Verkehrssicherungspflicht. Besucher sind dann aber zur besonderen Vorsicht verpflichtet. Im Falle eines Unfalls kann das Einfluss bei der Frage einer Mitschuld des Geschädigten haben.

  • Überträgt der Vermieter Pflichten zur Verkehrssicherung auf den Mieter, was innerhalb des Zumutbaren im Mietvertrag möglich ist, ändert das nichts an der Haftung. Der Vermieter ist weiterhin in der Pflicht, wenn der Mieter seinen Aufgaben nicht ordnungsgemäß nachkommt.

Mit welchen Kosten müssen Sie rechnen?

Die Höhe der Kosten hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen vor allem:

  • Höhe der Deckungssumme

  • Höhe der erzielten Jahresmiete

  • Art des Eigentums (Alleinbesitz oder Eigentümergemeinschaft)

  • Art des Grundstücks (bebaut oder unbebaut)

  • Vorgeschichte an bereits regulierten Schäden

Kostenbeispiel: Sie vermieten ein Zweifamilienhaus an zwei private Mietparteien und erzielen damit Einnahmen von jährlich 10.000 Euro. Eine Haushaftpflichtversicherung gibt es schon ab einem Jahresbeitrag von gut 30 Euro mit einer Deckungssumme von drei Millionen Euro. Deckungen über 10 oder 15 Millionen Euro sind schon ab circa 40 Euro Jahresbeitrag erhältlich.

Die optimale Deckungssumme

Empfohlen werden mindestens drei Millionen Euro. Viele Versicherer bieten jedoch deutlich höhere Deckungsummen an, ohne dass es zu einer signifikanten Beitragserhöhung kommt. Achten Sie zudem darauf, dass neben Personen- und Sachschäden auch Vermögensschäden ausreichend abgedeckt sind.

Unser Service für Sie!

Bei Comfortplan bieten wir Ihnen zu jedem Versicherungsangebot die detaillierten Bedingungen als PDF zum Download an. Der Service steht Ihnen direkt bei der Preisberechnung zur Verfügung.

Sie fühlen sich überfordert mit der Suche? Wir helfen Ihnen:

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren: