Wir sind für Sie da:
030 - 319 86 19 46

trust_v01_03

Sichern Sie ihr Unternehmen mit einer Gewerbeversicherung ab

  • Individueller Vergleich
  • Günstige Angebote für die Gewerbeversicherung
  • Leistungsstarke Tarife zur Auswahl

Startseite » Gewerbeversicherungen

Was können Gewerbeversicherungen leisten?

Unternehmen brauchen Schutz. Die Erfordernisse gehen weit über die oft obligatorische Berufshaftpflichtversicherung hinaus. Je nach Branche und Geschäftsfeld unterscheiden sich die Risiken bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die individuell abgesichert werden sollten.

Comfortplan.de bietet Ihnen maßgeschneiderte Angebote für eine Gewerbeversicherung, die diesen Risiken Rechnung trägt. Die qualifizierte Beratung ist kostenlos, basiert auf langjährigen Erfahrungen und der Kooperation mit den renommiertesten Versicherungsunternehmen. Leistung und Preis stehen dabei im besten Verhältnis.

Hinweis zur Gewerbeversicherung

Die Gewerbeversicherung setzt sich aus mehreren gewerblichen Einzelversicherungen zusammen. Es handelt sich also um den Oberbegriff für das Paket an Versicherungen, das Sie zur Absicherung der Risiken bei Ihrer Geschäftstätigkeit benötigen.

Gewerbeversicherung Vergleich

Mit unserem Expertenvergleich helfen wir Ihnen bei genau dieser Problematik. Egal, ob Sie sich für eine Betriebshaftpflicht-, Inventar-, Betriebsgebäude-, Vermögensschadenhaftpflichtversicherung oder für spezielle Versicherungslösungen interessieren, nach der qualifizierten Beratung wird ein ideales Angebot ermittelt.

Bitte geben Sie im folgenden Formular Ihre Kontaktdaten an. Unsere Experten werden sich zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen unverbindlichen Vorschlag für Sie zu erstellen.

Wozu benötigen Sie eine Gewerbeversicherung?

Jede Selbständigkeit birgt Risiken. Das ist auch gut so, denn Chancen lassen sich nur mit der Bereitschaft eröffnen, unternehmerische Risiken einzugehen. Allerdings sollten diese Risiken kalkulierbar sein und sich auf jene Bereiche beschränken, die Sie in Ihrer Geschäftstätigkeit selbst aktiv gestalten. Alles andere braucht eine solide Absicherung: die eigene Berufsunfähigkeit, der Unfall eines Mitarbeiters oder Besuchers, der Schaden durch Einbruch oder Brand.

Verantwortlich handelt, wer sich und das eigene Unternehmen gegen unverschuldete Schäden absichert. Zugleich sorgt diese relativ geringe Investition für einen ruhigeren Schlaf.

Welche Gewerbeversicherungen gibt es?

Als Unternehmer, Selbstständiger oder Freiberufler haften Sie nicht nur für selbst verursachte Schäden. Es besteht auch eine Haftung für Schäden, die durch Mitarbeiter im Zuge ihrer beruflichen Tätigkeit verursacht werden. Beide Bereiche müssen abgesichert werden, um Verluste oder gar die drohende Insolvenz zu vermeiden.

Die folgenden Gewerbeversicherungen werden angeboten:

Haftpflichtversicherungen: Regulierung von Schäden (Personen-, Sach- und Vermögensschäden), die Sie oder Ihre Mitarbeiter Dritten zufügen.

  • Betriebshaftpflichtversicherung

  • Berufshaftpflichtversicherung

  • Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

  • Produkthaftpflichtversicherung

  • D&O-Versicherung (Managerhaftpflichtversicherung)

  • LKW-Haftpflichtversicherung

  • Kfz-Haftpflichtversicherung (Fuhrparkversicherung)

  • Frachtführerversicherung

  • IT-Haftpflichtversicherung

Betriebsversicherungen: Regulierung von Schäden, die an Ihrem Unternehmenseigentum entstehen.

  • Inhaltsversicherung

  • Betriebsunterbrechungsversicherung

  • Gewerberechtsschutzversicherung

  • EDV-Versicherung (Elektronikversicherung)

  • Transportversicherung

  • Maschinenbruchversicherung

  • Autoinhaltsversicherung

  • Vertrauensschadenversicherung

  • Glasversicherung

  • Gebäudeversicherung

  • Kautionsversicherung

Hinzu kommen Versicherungen, die Sie persönlich als Unternehmer gegen Unfälle, Krankheit und Tod absichern. Dazu zählen die Berufsunfähigkeitsversicherung und die Lebensversicherung.

Eine Betriebliche Unfallversicherung in Ergänzung der gesetzlichen Unfallversicherung trägt dazu bei, Freizeit-Unfälle Ihrer Mitarbeiter abzusichern. Das hilft, teure Ausfallzeiten zu verkürzen.

So sparen Sie Kosten

Häufig lohnt es sich, die benötigten Versicherungen bei einem Anbieter abzuschließen, da für die Bündelung Rabatte auf die Gesamtsumme gewährt werden. Bei variablen Deckungssummen sollten Sie zudem darauf achten, dass die Versicherung mögliche Schäden voll reguliert, aber keine teure Überversicherung besteht. Zusätzlich können durch längere Laufzeiten die Kosten gesenkt werden, allerdings erschwert das einen Versicherungswechsel.

Gut zu wissen

Sollten Sie Ihr Gewerbe vor Ablauf der Versicherungsdauer abmelden, endet auch die Beitragszahlung. Das Risiko einer Zahlung ohne Leistungsbedarf besteht also nicht.

Welche Gewerbeversicherungen werden immer benötigt?

Alle oben genannten Versicherungen haben ihre Berechtigung, sie werden jedoch nicht immer benötigt. Gibt es im Unternehmen zum Beispiel nur zwei Autos, genügen die entsprechenden Kfz-Versicherungen. Werden 100 Dienstwagen betrieben, wären 100 Kfz-Versicherungen ein teures Vergnügen. Die Fahrparkversicherung hilft in diesem Fall, kräftig Kosten zu sparen.

Grundsätzlich stehen bei der Wahl der Versicherung folgende Fragen im Mittelpunkt:

  • In welcher Branche sind Sie tätig und welche spezifischen Risiken bestehen?

  • Sind Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen tätig - wenn ja, wie viele?

  • Welche Deckungssummen werden benötigt, um im jeweiligen Schadensfall finanzielle Schwierigkeiten auszuschließen?

Unabhängig von der Branche und genauen Unternehmensgröße gelten folgende Gewerbeversicherungen als allgemein dringlich und empfehlenswert.

Betriebshaftpflichtversicherung

Versichert sind Personen- und Sachschäden, die Sie oder Ihre Mitarbeiter Dritten zufügen. Daraus resultierende Vermögensschäden (unechte Vermögensschäden) sind mit abgedeckt.

Grundlage der Forderung gemäß § 823 BGB

"Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet."

Vermögenshaftpflichtversicherung

Versichert sind Vermögensschäden (echte Vermögensschäden), die Sie oder Ihre Mitarbeiter Dritten zufügen. Diese Schäden resultieren nicht aus Personen- und Sachschäden. Die Vermögenshaftpflicht ist vor allem für Beratungsunternehmen wichtig.

Berufshaftpflichtversicherung

Die Berufshaftpflichtversicherung kombiniert die Betriebs- und Vermögenshaftpflichtversicherung bei der Regulierung von Vermögensschäden. Versichert sind alle verursachten Vermögensschäden, unabhängig von ihrer Entstehung. Der Versicherungsschutz gilt in der Regel nur für die versicherte Person.

Gut zu wissen

Die überschneidenden Absicherungen haben dazu geführt, dass die Vermögenshaftpflicht oft als Untergruppe der Berufshaftpflicht verstanden wird. Zum Teil werden die Begriffe aber auch synonym verwendet.

Geschäftsinhaltsversicherung

Versichert sind das Inventar im Unternehmen und die gelagerten Warenbestände gegen Schäden durch Brand, Einbruch, Leitungswasser sowie Sturm und Hagel. Gedeckt werden die Kosten für Reparatur und Instandsetzung sowie die Wiederbeschaffung der Ware.

Sie fühlen sich überfordert mit der Suche? Wir helfen Ihnen:

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren: